Zum Hauptinhalt springen

«Aber was soll ich mich darüber aufregen?»

2:0 in Vaduz. Schlusslicht Aarau gibt sich im Kampf gegen den Abstieg nicht geschlagen. Trainer Raimondo Ponte macht sich Gedanken zu GCs schwachen Leistungen und zum FCZ, den er nun empfängt.

Schafft Raimondo Ponte auch mit Aarau wie vor einem Jahr mit Sion den Ligaerhalt?
Schafft Raimondo Ponte auch mit Aarau wie vor einem Jahr mit Sion den Ligaerhalt?
Keystone

Wenn Aaraus Trainer Raimondo Ponte am kommenden Samstag auf den FCZ trifft, schlagen zwei Herzen in seiner Brust. «Ich hatte beim FCZ eine wunderbare Zeit als Trainer und Manager», erinnert sich der Aargauer. Der damalige Präsident Sven Hotz sei ein feiner Mensch und eine grosse Persönlichkeit. «Er und auch der ganze Club werden mir stets in bester Erinnerung bleiben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.