Ademi schiesst den FCB an die Tabellenspitze

Leader YB überholt: Der FC Basel bezwingt Lugano 2:1 – am Schluss musste der Vizemeister noch grausam zittern.

Die Führung: Kemal Ademi erzielt das 1:0 für den FCB. Video: SRF

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Als Kemal Ademi im Juni beim FC Basel unterschrieb, da konnte ja keiner ahnen, wie wichtig er in kurzer Zeit werden würde. Jetzt, da Ademi wegen des Abgangs der Nummer 1 (Albian Ajeti) und des Ausfalls der Nummer 2 (Ricky van Wolfswinkel) der erste Stürmer ist, ist sein Wechsel so etwas wie der wichtigste Basler Sommertransfer. Beim 2:1-Sieg gegen den FC Lugano erzielte der 23-Jährige beide Tore. Es sind seine Treffer vier und fünf in der Liga – im vierten Einsatz. Noch drei Tore fehlen Ademi zu seinem Wert aus der Vorsaison.

Ademis 2:0 für den FCB. Video: SRF

Auch wenn der FC Lugano kurz vor Schluss durch Nicola Dalmonte den Anschlusstreffer erzielte und Basels Goalie Jonas Omlin Sekunden später eine Grosschance vereitelte, so machten es die Tessiner den Baslern etwas gar einfach. Sie spielen wie der FCB in der Europa League, viele Punkte werden sie allerdings kaum gewinnen, wenn sie gegen Kiew, Kopenhagen und Malmö so auftreten wie im St.-Jakob-Park vor offiziell 21’912 Zuschauern. Basel hatte mehr Chancen, mehr Ballbesitz, mehr Schüsse auf das Tor – und steht wegen dem 2:2 der Young Boys gegen Luzern an der Tabellenspitze.

Telegramm:

Basel - Lugano 2:1 (1:0)
21'912 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tor: 27. Ademi (Bua) 1:0. 48. Ademi (Frei) 2:0. 86. Dalmonte (Holender) 2:1.
Basel: Omlin; Widmer, Cömert, Alderete, Petretta; Xhaka, Frei (82. Kuzmanovic); Stocker, Zuffi (75. Zhegrova), Bua (62. Okafor); Ademi.
Lugano: Baumann; Lavanchy (77. Dalmonte), Kecskes, Maric, Daprelà; Vecsei (77. Rodriguez), Sabbatini, Lovric (62. Bottani), Aratore; Carlinhos, Holender.
Bemerkungen: Basel ohne Van Wolfswinkel (verletzt). Lugano ohne Custodio (gesperrt), Covilo, Da Costa, Macek und Gerndt (alle verletzt). 60. Tor von Daprelà wegen Abseits aberkannt. Verwarnungen: 3. Maric. 18. Holender. 22. Bua. 33. Lavanchy (alle Foul). 82. Kuzmanovic (unerlaubtes Betreten des Spielfeldes). 86. Rodriguez (Foul). (saw)

Erstellt: 01.09.2019, 17:52 Uhr

Artikel zum Thema

YB vergibt Sieg – Sion lässt sich nicht bremsen

YB lässt in Luzern wichtige Punkte liegen, Thun schafft es nicht Sion zu bremsen und verliert 1:0. Mehr...

3:0 für Basel – und doch mag Ademi nicht jubeln

Der FC Basel arbeitet sich zu einem Pflichtsieg bei Neuchâtel Xamax und bleibt damit den Young Boys auf den Fersen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Herbstlich gefärbte Weinberge: Winzer arbeiten in Weinstadt, im deutschen Baden-Württemberg. (17. Oktober 2019)
(Bild: Christoph Schmidt/DPA) Mehr...