Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Aegerter ist das Opfer der Mannschaft»

Captain Silvan Aegerter muss den FC Zürich nach fünf Jahren verlassen.
Präsident Ancillo Canepa, Silvan Aegerter, Hannu Tihinen und Trainer Bernard Challandes feiern am 30. Mai 2009 den Meistertitel.
Aegerter grätscht dem Basler Valentin Stocker den Ball weg. «Kämpferisch und einstellungsmässig konnte man ihm nie etwas vorwerfen», sagt FCZ-Sportchef Fredy Bickel.
1 / 6

Fredy Bickel, weshalb muss mit Silvan Aegerter ausgerechnet der Captain gehen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin