Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Alle sind sie gegen die Uefa-Super-Liga

Den europäischen Club-Wettbewerben (im Bild der Pokal der Champions League) steht eine Reform bevor: Gemäss Plänen der Uefa sollen 128 Teams ab dem Jahr 2024 in drei Ligen spielen, wie «Bild» vermeldet.
Uefa-Präsident Aleksander Ceferin wollte am 17. Mai zuerst in Budapest die 55 Mitgliedsverbände informieren und erst dann Details bekannt geben, doch einiges ist im Vorfeld schon durchgesickert.
Vorhaben der Uefa unterscheidet sich kaum mit den Reform-Ideen von Andrea Agnelli, der sowohl Juventus Turin als auch der Europäischen Club-Vereinigung (ECA) vorsteht.
1 / 6

Die neue Liga: ein aristokratischer Zirkel