Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Basel stürzt noch tiefer in die Krise

Nächster Rückschlag: Der FC Basel zeigt wenige Tage nach dem Glanzauftritt gegen Manchester City wieder sein Liga-Gesicht. Der Meister verliert in Luzern.
Erst 54 Sekunden sind in der zweiten Halbzeit gespielt, ehe Gvilia für den 1:0-Schlussstand besorgt ist. Die gesamte Basler Hintermannschaft schaut dabei geistesabwesend zu.
Luzern stürzt Basel damit noch tiefer in die Krise. Der Rückstand des Meisters auf Leader YB (Sieg gegen GC) beträgt jetzt satte 17 Punkte.
1 / 5

Basel kommt nicht auf Touren

Die zwei Gesichter des Meisters