Zum Hauptinhalt springen

Aspirin und Liebe

Beim weihnachtlichen Apéro erzählt Bruno von seinem schönsten Erlebnis in diesem Jahr - zwei Stunden nach dem WM-Final.

Bruno und Luca haben vor Weihnachten immer das gleiche Ritual. Sie treffen sich zu einem Apéro, abends um fünf, und oft wird es spät, und es bleibt nicht nur bei einer Flasche Wein, ein vorzüglicher ist es diesmal, ein mallorquinischer Anima Negra Son Negre 2010, als Erinnerung an Brunos Trainingslager für den Kopf in diesem Herbst. Und wie jedes Jahr eröffnet einer der beiden den weihnachtlichen Abendtreff mit einem Zitat, Bruno ist diesmal an der Reihe. Er hat kürzlich Woody Allens neuen Film gesehen, «Magic in the Moonlight», und er hat im «Spiegel» ein Gespräch mit dem 79-jährigen Regisseur gelesen, worin Woody Allen sagte: «Schönheit hilft einem durchs Leben. Ein schöner Sonnenuntergang, ein schönes ­Gemälde, eine schöne Frau.»

Luca stockt kurz, «über die Schönheit sollen wir nun reden?» Und meint dann, ganz spontan: «Ich finde schön, was Christian Constantin macht.» Bruno schaut ihn entsetzt an: «­Constantin, dieser Trainerfresser; wie kannst du nur?»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.