Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Atlético setzt auf dubiose Wunderheilerin

Marijana Kovacevic heisst die Belgrader Wunderheilerin von Diego Costa. Mit einer Flüssigkeit aus Pferdeplazenta-Zellen behandelte sie schon prominente Fussballer wie Frank Lampard. Nur: Gemäss den serbischen Gesundheitsbehörden besitzt sie gar keine Praxis. Und Steuern bezahlt sie auch nicht. 3000 Euro streicht sie laut «Daily Mail» pro Behandlung ein.
Auch bei den Galaktischen gibt es ein Fragezeichen: Weltfussballer Cristiano Ronaldo droht für den grossen Final ebenfalls auszufallen. Nach muskulären Problemen hatte der Portugiese am Dienstag zwar Entwarnung gegeben, spanische Zeitungen meldeten allerdings, dass er am Mittwoch alleine trainiert und sich nach dem Training in ärztliche Untersuchung begeben hatte.
Ich freue mich auf meinen ersten Champions-League-Final mit Real, sagt Ronaldo trotzig (im Bild zusammen mit Verteidiger und Landsmann Pepe). Zweimal hatte er mit Manchester das Endspiel bestritten und einmal, 2008, gewonnen. Auch für seinen aktuellen Club steht am Samstag gegen Atlético viel auf dem Spiel. Es geht um den ersten Champions-League-Titel seit 2002 und vor allem darum, endlich La Décima zu gewinnen – den zehnten Meistercup der Vereinsgeschichte.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin