Bangen um Yann Sommer – fällt er in der EM-Quali aus?

Gladbachs Goalie hat es gegen Manchester City schwer erwischt. Kurz vor Schluss prallte er mit einem Teamkollegen zusammen.

Gladbachs Goalie Yann Sommer verlässt das Stadion mit blutender Nase.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie wenn die Niederlage nach einer Führung nicht schon genug schmerzhaft wäre. Gladbach sorgt sich nach dem 1:2 gegen Manchester City um Goalie Yann Sommer. Er hat sich vermutlich die Nase gebrochen. «Es sieht nicht gut aus», sagte Gladbachs Interimscoach André Schubert. In jedem Fall werde Sommer in der Bundesliga-Partie gegen Wolfsburg am Samstag ausfallen. Nach dem Schlusspfiff sagte sein Nationalmannschafts-Kollege Granit Xhaka gegenüber SRF: «Ich glaube, Sommer hat die Nase gebrochen.»

Auch der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic bangt um seinen Goalie, der möglicherweise für die beiden EM-Qualifikationsspiele in der nächten Woche gegen San Marino und Estland ausfällt. Fällt Sommer tatsächlich aus, würde Dortmunds Torhüter Roman Bürki im Schweizer Tor stehen.

Nach dem Rücktritt von Lucien Favre und fünf Niederlagen in der Bundesliga sowie einem 0:3 in Sevilla kehrte Borussia Mönchengladbach in der Meisterschaft mit zwei Siegen auf die Erfolgsspur zurück. Im zweiten Spiel der Champions League gegen Manchester City wollte Gladbach den nächsten Coup landen. Und gegen die Engländer sah es tatsächlich auch lange sehr gut aus.

Raffael verschiesst Elfmeter

Die Platzherren dominierten den Gegner, erspielten sich Chancen zuhauf und versiebten durch den ehemaligen FCZ-Torjäger Raffael, der am englischen Nationalkeeper Joe Hart scheiterte, sogar einen Elfmeter. Dafür wurde Gladbach im Nachhinein bitter bestraft und musste das Stadion schliesslich als unglücklicher Verlierer verlassen. Nach der Führung von Lars Stindl wendeten die Engländer das Blatt und sicherten sich schliesslich durch einen Penatly von Kun Agüero den Sieg – und dies erst in der 90. Minute.

Für den Schweizer Nationalgaolie Yann Sommer war es doppelt schmerzhaft. Denn kurz nach dem Elfmeter prallte Sommer in der Hitze des Gefechtes mit dem eigenen Spieler Wendt zusammen. Er blutete stark, musste mehrere Minuten behandelt werden.

Erstellt: 01.10.2015, 07:24 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Selbstverwirklichung für alle!

Mamablog Gamen statt spielen?

Die Welt in Bildern

Man soll die Feste feiern, wie sie fallen: Menschen in «Txatxus»-Kostümen nehmen am traditionellen ländlichen Karneval in Lantz, Nordspanien, teil. (24. Februar 2020)
(Bild: Villar Lopez) Mehr...