Zum Hauptinhalt springen

Last–Minute–Unentschieden im «Clásico»

Real Madrid gleicht im 233. Vergleich auswärts gegen den FC Barcelona in der 90. Minute zum 1:1 aus und rettet damit den Vorsprung von sechs Punkten auf den Erzrivalen.

Würdige Kulisse für den absoluten Klassiker: 98'485 Zuschauer wollen im Camp Nou ein Spektakel sehen – Barcelona empfängt Real Madrid.
Würdige Kulisse für den absoluten Klassiker: 98'485 Zuschauer wollen im Camp Nou ein Spektakel sehen – Barcelona empfängt Real Madrid.
David Ramos/Getty Images
Schweigeminute: Spieler und Fans gedenken vor dem Spiel der Opfer der Flugzeug–Tragödie von Kolumbien.
Schweigeminute: Spieler und Fans gedenken vor dem Spiel der Opfer der Flugzeug–Tragödie von Kolumbien.
AP Photo/Manu Fernandez
Haben gut lachen: Das Unentschieden bedeutet, dass Reals Vorsprung auf den Erzrivalen weiterhin sechs Punkte beträgt.
Haben gut lachen: Das Unentschieden bedeutet, dass Reals Vorsprung auf den Erzrivalen weiterhin sechs Punkte beträgt.
PAU BARRENA, AFP
1 / 8

Der Ausgleich hatte sich in der Schlussphase irgendwie abgezeichnet. Nachdem der FC Barcelona bis zur 80. Minuten einem zweiten Tor näher gestanden hatte als Real dem Ausgleich, kamen die Gäste in den letzten Minuten immer besser auf. Eine Chance von Cristiano Ronaldo konnte Jordi Alba in extremis noch abwehren, dann fiel der Ausgleich doch noch. Sergio Ramos kam nach einer Freistossflanke von Luka Modric frei zum Kopfball und lenkte den Ball ins Tor.¨

Barcelona verpasst den Sieg

Auch das Führungstor von Barcelona fiel nach einem Freistoss mittels Kopfball. Der Uruguayer Luis Suarez in der 53. Minute war erfolgreich. Danach hatten Neymar und Lionel Messi zwei grosse Möglichkeiten für das zweite Tor und die wahrscheinliche Entscheidung. Beide Chancen hatte Andres Iniesta mit mustergültigen Zuspielen vorbereitet. Der Mittelfeldspieler kam nach einer Stunde rein und gab sein Comeback nach über sechs Wochen.

Real steht vor Rekord

Durch den späten Ausgleich blieb Real Madrid im 33. Pflichtspiel in Folge ungeschlagen. Die letzte Niederlage geht zurück auf den vergangenen April. Zum Vereinsrekord fehlt damit noch ein Spiel; die Egalisierung der Bestmarke aus der Saison 1988/89 dürfte am kommenden Wochenende gelingen. Dannzumal ist der Tabellen-17. La Coruña zu Gast in Madrid.

FC Barcelona - Real Madrid 1:1 (0:0). 98'485 Zuschauer. Tore: 53. Suarez 1:0. 90. Ramos 1:1.

Die weiteren Resultate vom Samstag: Granada - FC Sevilla 2:1.

Rangliste: 1. Real Madrid 14/34 (37:12). 2. FC Barcelona 14/28 (34:15). 3. FC Sevilla 14/27 (25:20). 4. Atletico Madrid 13/24 (28:11). 5. San Sebastian 13/23 (22:14). 6. Villarreal 13/22 (19:10). 7. Eibar 13/21 (20:16). 8. Athletic Bilbao 13/20 (17:16). 9. Celta Vigo 13/20 (21:23). 10. Las Palmas 13/19 (24:21). 11. Malaga 13/19 (21:19). 12. Espanyol Barcelona 13/18 (17:17). 13. Alaves 13/16 (13:16). 14. Betis Sevilla 13/14 (14:25). 15. Leganes 13/13 (11:25). 16. Valencia 13/11 (17:24). 17. Deportivo La Coruña 13/10 (13:23). 18. Sporting Gijon 13/9 (12:27). 19. Granada 14/8 (13:30). 20. Osasuna 13/7 (12:26).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch