Zum Hauptinhalt springen

Barcelona und Milan stehen im Achtelfinal

In der Gruppe H sind die Würfel gefallen: Der Champions-League-Sieger Barcelona (4:0 in Pilsen) und Milan (1:1 in Borissow) haben sich frühzeitig für die Achtelfinals qualifiziert.

Gala in Tschechien: Lionel Messi brillierte in Pilsen.
Gala in Tschechien: Lionel Messi brillierte in Pilsen.
Keystone

Die Situation von Bayer Leverkusen könnte sich in der Gruppe E in der Schlussphase noch zuspitzen: Der Bundesligist unterlag Valencia nach einem krassen Fehlstart (0:1 nach elf Sekunden) 1:3. Leader Chelsea büsste in Genk beim 1:1 Punkte ein und hat in der nächsten Runde in Leverkusen zum «Gruppen-Gipfel» anzutreten.

Dortmund kam gegen Piräus dank Grosskreutz' Siegtor im vierten Anlauf zum ersten Erfolg in der aktuellen Champions-League-Kampagne und rückte auf Position 3 vor. Der BVB profitierte zudem vom torlosen Remis der besser klassierten Teams Arsenal und Marseille. Die Deutschen haben plötzlich wieder einen Achtelfinal-Platz im Visier.

Die grössten Schlagzeilen produziert seit Wochen APOEL Nikosia. Der kleine zypriotische Klub mit internationaler Besetzung ist nicht zu stoppen: Dank einem Last-Minute-Tor von Manduca rangen die Insulaner den FC Porto 2:1 nieder - der Sieger der letzten Europa League hatte Sekunden zuvor per Foulpenalty ausgeglichen. Auf Rang 2 rückte Zenit vor. Der russische Topklub besiegte im Ost-Derby Schachtjor hoch verdient 1:0.

Messi-Triplette

In der Gruppe H sind sämtliche relevanten Fragen frühzeitig geklärt: Titelhalter Barcelona und Milan haben sich problemlos für die Runde der letzten 16 qualifiziert. «Barça» besiegte Pilsen dank Lionel Messis One-Man-Show 4:0. Die weltbeste Nummer 10 ist im wichtigsten Klubwettbewerb mittlerweile bei 42 Treffern angelangt. Milan genügte ein farbloses 1:1-Remis in Borissow zum Einzug in die nächste Runde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch