Zum Hauptinhalt springen

Barcelona weiter an der Spitze

Leader FC Barcelona verteidigt zum Abschluss der Vorrunde den 1. Platz vor dem punktgleichen Atletico Madrid. Das Spitzenspiel in Madrid endete 0:0, weil die Verteidiger die Stürmer dominierten.

Leibchentausch: Auch Lionel Messi (rechts) konnte den Unterschied nicht machen.
Leibchentausch: Auch Lionel Messi (rechts) konnte den Unterschied nicht machen.
Keystone

Bei Atletico kamen David Villa und Diego Costa kaum zum Zug, bei Barcelona wurden die Angriffe erst nach der Pause und dem Eintritt von Lionel Messi gefährlich. Der Superstar aus Argentinien hatte die beiden besten Chancen seines Teams. Zunächst köpfte er daneben, dann scheiterte er mit seinem Flachschuss an Atletico-Keeper Thibaut Courtois. Nach den zwei Remis im Supercup war es das dritte Unentschieden zwischen den beiden Dominatoren der Primera Division. Profitieren könnte Real Madrid, das am Sonntag mit einem Sieg auf drei Punkte zum Spitzenduo aufschliessen würde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch