Rabenschwarze Halbzeit für Admir Mehmedi

In der Bundesliga bahnt sich ein nächster Monolog von Bayern München an. Der Titelverteidiger besiegt Augsburg und zieht davon. Die Konkurrenz wirkt ratlos.

Für ihn ist es der 500. Sieg: Jupp Heynckes vor dem Spiel gegen Augsburg. (18. November 2017)

Für ihn ist es der 500. Sieg: Jupp Heynckes vor dem Spiel gegen Augsburg. (18. November 2017) Bild: Matthias Schrader/AP/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Bayern profitieren uneingeschränkt vom kolossalen Einbruch des früheren Leaders Dortmund. Derweil der ausser Form geratene BVB in den letzten fünf Runden nur einen Punkt gewonnen hat und zum Auftakt des 12. Spieltags Aufsteiger Stuttgart 1:2 unterlag, setzte der Münchner Titelhalter seine makellose Serie unter Jupp Heynckes fort. Der Vorsprung auf Verfolger Leipzig beträgt inzwischen sechs Punkte.

Gegen den mehrheitlich chancenlosen FC Augsburg stürmte der FCB im achten Spiel seit dem Comeback des Triple-Siegers Heynckes zum achten Erfolg. Der 72-Jährige hat beim Meister im Tagesgeschäft mit seinem 500. Bundesliga-Sieg als Spieler und Coach vorerst alle Probleme beseitigt. Auf dem Rasen sorgte Robert Lewandowski im Alleingang für klare Verhältnisse: Dank seiner Tor-Doublette ist der beste Stürmer der Bundesliga in 13 Duellen mit dem FCA bei 18 Treffern angelangt.

Zur erweiterten Spitze gehört Frankfurt. Platz 6 kommt mit Rückblick auf den miserablen vergangenen Frühling eher überraschend. Niko Kovac hat offenbar an den richtigen Schrauben gedreht. Die Integration der zuweilen komplizierten Persönlichkeit Kevin-Prince Boateng ist ihm gelungen. Der Spielmacher überzeugte auch beim 1:1 in Hoffenheim; in der 14. Minute düpierte er mit einem cleveren Heber den TSG-Keeper Baumann. Nur ein Punkt trennt die Hessen von einer Top-3-Klassierung.

Mehmedis schwacher Auftritt

Turbulent verlief die Begegnung Leverkusens mit dem Champions-League-Teilnehmer Leipzig (2:2). Zweimal gelang es der seit dem 24. September ungeschlagenen Bayer-Elf, gegen den in der Regel stabilen Kontrahenten einen Rückstand wettzumachen. Den Ausgleich erzwang Kevin Volland in der 74. in Unterzahl.

Für Admir Mehmedi war der Tag der Rückkehr in die Startformation nach fünf Partien ohne Einsatzminute kein günstiger. Der Schweizer WM-Teilnehmer verschuldete mit einer ungeschickten Intervention früh einen Foulpenalty (12.) und wurde nach 45 glücklosen Minuten ausgewechselt; sein Ersatz Henrichs sah sieben Minuten später wegen eines Hands auf der Torlinie Rot.

Schmidts erster Sieg nach lauter Remis

Nach sieben Remis in Serie führte Martin Schmidt den VfL Wolfsburg zu einem problemlosen 3:1 gegen den SC Freiburg. Bei der Erfolgspremiere nach knapp zweimonatigem Engagement benötigte der Walliser Trainer keinen Sondereffort - Freiburg ist ausserhalb des eigenen Stadions kein Faktor: ein Punktgewinn, 2:19 Tore, die Bilanz könnte kaum schwächer sein.

Gladbach vorübergehend Dritter

Mit drei Treffern in nur 15 Minuten und einem starken Raffael stürmte Borussia Mönchengladbach zumindest für einen Tag auf Champions-League-Rang 3. Nach 20 Minuten führte Gladbach auswärts gegen Hertha Berlin bereits 3:0. Denis Zakaria bereitete zwei Tage vor seinem 21. Geburtstag das frühe 1:0 durch Lars Stindl (5.) vor.

In der 90. Minute wurde Josip Drmic eingewechselt, womit der Schweizer Stürmer nach sechsmonatiger Pause wegen eines Knorpelschadens im bereits operierten rechten Knie zu einem (Kurz-)Comeback kam.

Köln taumelt Richtung 2. Liga

«Grundorganisation, Abstimmung, Ordnung.» So hatte Peter Stöger sein Kölner Schwerpunktprogramm vor der 12. Runde umrissen. Eine Trendwende blieb aus, in Mainz war die zehnte Niederlage des sieglosen Tabellenletzten (0:1) nicht abzuwenden. Eine Schauspieleinlage Pablo De Blasis' kostete die Gäste weitere Punkte. Eine Entlassung des Österreichers steht weiterhin nicht zur Debatte, eher zieht sich der Aufstiegs-Trainer selber zurück aus dem «Effzeh»-Schlamassel.

12. Runde vom Samstag

Bayer Leverkusen - Leipzig 2:2 (1:1). - 29'280 Zuschauer. - Tore: 13. Werner (Foulpenalty) 0:1. 44. Bailey 1:1. 52. Forsberg (Handspenalty) 1:2. 74. Volland 2:2. - Bemerkungen: Leverkusen bis 45. mit Mehmedi (verwarnt), Leipzig ohne Mvogo (Ersatz) und Coltorti (verletzt). 52. Rote Karte gegen Henrichs (Leverkusen/Hands auf der Torlinie).

Bayern München - Augsburg 3:0 (2:0). - 75'000 Zuschauer. - Tore: 31. Vidal 1:0. 38. Lewandowski 2:0. 49. Lewandowski 3:0. - Bemerkung: Augsburg mit Hitz.

Mainz - Köln 1:0 (1:0). - 30'473 Zuschauer. - Tor: 43. Brosinski (Foulpenalty) 1:0. - Bemerkungen: Mainz ohne Frei (Ersatz). 71. Rote Karte gegen Donati (Mainz/Tätlichkeit).

Hoffenheim - Frankfurt 1:1 (0:1). - 30'150 Zuschauer. - Tore: 13. Boateng 0:1. 92. Uth 1:1. - Bemerkungen: Hoffenheim ohne Zuber und Kobel (beide Ersatz), Frankfurt ab 75. mit Fernandes.

Wolfsburg - Freiburg 3:1 (2:0). - 23'744 Zuschauer. - Tore: 3. Gerhardt 1:0. 29. Malli 2:0. 68. Kapustka 2:1. 70. Malli 3:1. - Bemerkung: Freiburg ohne Sierro (nicht im Aufgebot).

Hertha Berlin - Mönchengladbach 2:4 (1:3). - 48'304 Zuschauer. - Tore: 5. Stindl 0:1. 14. Hazard (Handspenalty) 0:2. 20. Raffael 0:3. 28. Ibisevic 1:3. 71. Weiser 2:3. 77. Raffael 2:4. - Bemerkungen: Hertha ohne Lustenberger (Ersatz) und Stocker (verletzt), Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria und ab 90. mit Drmic (verwarnt).

Rangliste 1. Bayern München 12/29. 2. RB Leipzig 12/23. 3. Borussia Mönchengladbach 12/21. 4. Schalke 04 11/20. 5. Borussia Dortmund 12/20. 6. Hoffenheim 12/20. 7. Eintracht Frankfurt 12/19. 8. Hannover 96 11/18. 9. Bayer Leverkusen 12/17. 10. Augsburg 12/16. 11. VfB Stuttgart 12/16. 12. Mainz 05 12/15. 13. Wolfsburg 12/14. 14. Hertha Berlin 12/14. 15. Hamburger SV 11/10. 16. SC Freiburg 12/8. 17. Werder Bremen 11/5. 18. 1. FC Köln 12/2. (oli)

Erstellt: 18.11.2017, 18:35 Uhr

Artikel zum Thema

Deshalb suspendierte Dortmund Aubameyang

News & Gerüchte Assalé verlängert bei YB +++ Israelis steigen bei Atlético Madrid ein +++ Lineker leitet WM-Gruppenauslosung +++ Hitz die Nummer 1 in der Bundesliga +++ Chapecoense schafft Ligaerhalt +++ Mehr...

Bürkis Antwort an seine Kritiker

News & Gerüchte Ärger im DFB-Frauenteam +++ Favre zurück in die Bundesliga? +++ Peru qualifiziert sich für die WM +++ Griezman vor Wechsel zu Barcelona +++ Wagner will zu Bayern +++ Mehr...

Der Bub im Tor

Kolumne Wie Jürgen Klinsmanns Sohn gegen den SV Babelsberg und den FSV Budissa Bautzen um einen Platz in der Bundesliga kämpft. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...