Zum Hauptinhalt springen

Bayerns Zittern und die Demütigung von 2014 gegen Real

Bayern muss heute gegen Porto ein 1:3 aufholen. Wie es nicht geht, dafür gibt es ein gutes Beispiel.

Trainer Pep Guardiola hat vor dem Rückspiel viel Denkarbeit zu leisten. Foto: Lukas Barth (Reuters)
Trainer Pep Guardiola hat vor dem Rückspiel viel Denkarbeit zu leisten. Foto: Lukas Barth (Reuters)

Man stellt sich das vor wie damals bei Boris Becker, im Sommer 1991, bei der berühmten Niederlage gegen Michael Stich. In einer der Wechselpausen verschwand Boris Becker unter seinem Handtuch, man sah nur noch einen Arm und eine Banane heraushängen, und unter dem Handtuch hörte man es hervor wimmern: «Im Wimbledon-Endspiel . . ., mein schlechtestes Tennis! Mist!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.