Benaglio und Rodriguez siegen im Schweizer Duell

Wolfsburg mit den Schweizern Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez setzt sich im Hinspiel der Europa-League-Achtelfinals zuhause mit 3:1 gegen Xherdan Shaqiris Inter durch.

Vorteil Wolfsburg: Ricardo Rodriguez & Co setzen sich gegen Xherdan Shaqiris Inter durch.

Vorteil Wolfsburg: Ricardo Rodriguez & Co setzen sich gegen Xherdan Shaqiris Inter durch. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nachdem die Mailänder Gäste früh durch Rodrigo Palacio in Führung gegangen waren, gelang dem Brasilianer Naldo nach einem Corner der Ausgleichstreffer. Die Ecke kam vom belgischen Internationalen Kevin de Bruyne. In der zweiten Halbzeit sorgte De Bruyne schliesslich für den Unterschied. Mit zwei Treffern in der 63. und 76. Minute wendete der Offensivspieler die Partie zu Gunsten des Bundesliga-Zweiten. Für Shaqiri endete die Partie nach 82 Minuten. Der Schweizer, dem in dieser Partie nicht viel gelang, wurde ausgewechselt.

Higuain Matchwinner für Napoli

Zenit St. Petersburg, der Leader der russischen Liga, besiegte Torino nach Toren von Axel Witsel und Domenico Criscito 2:0. Die Turiner mussten gut eine Stunde lang zu zehnt spielen, weil Marco Benassi Gelb-Rot (28.) sah. Alles offen bleibt zwischen dem FC Brügge und Besiktas Istanbul. Brügge gewann zwar mit 2:1, Istanbul reicht allerdings ein 1:0-Rückspielsieg zum Weiterkommen. Dnjepr Dnjepropetrowsk gewann mit 1:0 gegen Ajax Amsterdam (1:0). Das einzige Tor erzielte Roman Zozulya. Dynamo Moskau musste sich bei Napoli mit 1:3 geschlagen geben. Überragender Mann bei den Italienern war der dreifache Torschütze Gonzalo Higuain.

Titelverteidiger FC Sevilla setzte sich im spanischen Duell beim FC Villarreal mit 3:1 durch. Dynamo Kiew verpasste mit dem 1:2 beim FC Everton eine Überraschung. Im italienischen Duell kam Fiorentina zuhause gegen die AS Roma nicht über ein 1:1 nicht hinaus.

EL, Achtelfinals-Hinspiele:
Zenit St. Petersburg - Torino 2:0 (1:0)
20'000 Zuschauer. - Tore: 38. Witsel 1:0. 53. Criscito 2:0. - Bemerkung: 28. Gelb-Rote Karte gegen Benassi (Torino) wegen Fouls.

Wolfsburg - Inter Mailand 3:1 (1:1)
25'374 Zuschauer. - Tore: 6. Palacio 0:1. 28. Naldo 1:1. 63. De Bruyne 2:1. 75. De Bruyne 3:1. - Bemerkung: Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez, ohne Klose (Ersatz), Inter mit Shaqiri (bis 82.).

FC Brügge - Besiktas Istanbul 2:1 (0:0)
22'000 Zuschauer. - Tore: 46. Tore 0:1. 62. De Sutter 1:1. 78. Refaelov (Foulpenalty) 2:1.

Dnjepr Dnjepropetrowsk - Ajax Amsterdam 1:0 (1:0)
25'000 Zuschauer. - Tor: 30. Sosulja 1:0.

Fiorentina - AS Roma 1:1 (1:0)
25'000 Zuschauer. - Tore: 17. Ilicic 1:0. 77. Keita 1:1. - Bemerkung: 60. Neto (Fiorentina) wehrt Foulpenalty von Ljajic ab.

Napoli - Dynamo Moskau 3:1 (2:1)
20'000 Zuschauer. - Tore: 2. Kuranyi 0:1. 25. Higuain 1:1. 31. Higuain (Foulpenalty) 2:1. 55. Higuain 3:1. - Bemerkungen: Napoli mit Inler. 46. Rote Karte gegen Sobnin (Dynamo Moskau) wegen Fouls).

Villarreal - FC Sevilla 1:3 (0:2)
8'000 Zuschauer. - Tore: 1. Vitolo 0:1. 26. Mbia 0:2. 48. Vietto 1:2. 50. Gameiro 1:3.

Everton - Dynamo Kiew 2:1 (1:1)
34'000 Zuschauer. - Tore: 14. Gusew 0:1. 39. Naismith 1:1. 82. Lukaku (Foulpenalty) 2:1.
(si)

Erstellt: 12.03.2015, 21:19 Uhr

Artikel zum Thema

Oft Gescholtene erklären Guardiola

Unter Bayerns Startrainer haben es auch Weltstars schwer. Doch sie mucken nicht auf. Denn 20 Titel in acht Jahren machen den 44-Jährigen unantastbar. Mehr...

Remis zwischen Inler und Shaqiri

Inter erkämpft sich in der Serie A bei Napoli ein 2:2-Unentschieden. Die AS Roma kassiert im Titelkampf einen weiteren Rückschlag. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Sweet Home 10 Tipps für gelungene Einladungen

Geldblog Waadtländer KB überzeugt als Bank und als Investition

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Die Welt in Bildern

Spielvergnügen: Kinder spielen in einem 20'000 Quadratmeter grossen und zwei Kilometer langen Maislabyrinth bei «Urba Kids» in Orbe, Waadt. (22. August 2019)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...