Zum Hauptinhalt springen

Bereit für den letzten Schritt

Mit einem Sieg gegen Vaduz könnte GC das erste Saisonziel erreichen – und von höheren Aufgaben träumen.

Den Blick nach oben gerichtet: Plötzlich ist bei GC wieder die Europa League ein Thema.
Den Blick nach oben gerichtet: Plötzlich ist bei GC wieder die Europa League ein Thema.
Keystone
Fünf Spiele in Folge haben die Hoppers nicht mehr verloren – erstmals in dieser Saison.
Fünf Spiele in Folge haben die Hoppers nicht mehr verloren – erstmals in dieser Saison.
Keystone
Die Geschlossenheit der Mannschaft ist für den GC-Trainer einer der Hauptgründe, wieso es bei den Hoppers wieder besser läuft.
Die Geschlossenheit der Mannschaft ist für den GC-Trainer einer der Hauptgründe, wieso es bei den Hoppers wieder besser läuft.
Keystone
1 / 5

Pierluigi Tami wirkte an der Pressekonferenz vor der sonntäglichen Super-League-Partie gegen Vaduz entspannt. Nicht, weil er den Aufsteiger unterschätzen würde, schliesslich spricht der GC-Trainer von einem sehr schweren Match, bei dem seine Schützlinge bereit sein müssten. Und er wiederholte es immer wieder, dieses «bereit sein». Die gute Laune des Tessiners liegt vielmehr an der langen Woche, nach dem überzeugenden 5:0-Auswärtssieg beim aufstrebenden Sion: «Wir haben gut gearbeitet, besonders im konditionellen Bereich.» Weil zwischen den beiden Spielen neun Tage liegen, war der Zeitpunkt für körperlich anspruchsvollere Trainings ideal, um für den Saisonendspurt bereit zu sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.