Zum Hauptinhalt springen

Das Ticket nach Frankreich ist gelöst

Nach langem Warten kam die Bestätigung: Die Schweiz qualifiziert sich nach einem lockeren Sieg gegen San Marino und dem 1:1 Sloweniens gegen Litauen für die EM 2016.

Grosser Jubel in St. Gallen: Dank der Schützenhilfe von Litauen konnten sich die Schweizer vorzeitig für die EM 2016 in Frankreich qualifizieren. (9. Oktober 2015)
Grosser Jubel in St. Gallen: Dank der Schützenhilfe von Litauen konnten sich die Schweizer vorzeitig für die EM 2016 in Frankreich qualifizieren. (9. Oktober 2015)
Keystone
Sieben verschiedene Torschützen trafen beim 7:0-Sieg gegen San Marino.
Sieben verschiedene Torschützen trafen beim 7:0-Sieg gegen San Marino.
Keystone
Geschafft – die Schweiz reist definitiv an die Endrunde in Frankreich. Die Spieler und die Betreuer freuen sich mit dem gut gelaunten Publikum.
Geschafft – die Schweiz reist definitiv an die Endrunde in Frankreich. Die Spieler und die Betreuer freuen sich mit dem gut gelaunten Publikum.
Keystone
1 / 9

Sie warteten und warteten, die Spieler auf dem Platz, die Trainer und Betreuer an der Seitenlinie und die Zuschauer auf den Tribünen, sie warteten lange Minuten, bis die Nachricht aus Slowenien kam. Die Zuschauer riefen «Hopp Schwiiz!», die Spieler schlossen sich in der Feldmitte zum Kreis. Und das Warten lohnte sich: Dank des 1:1 Sloweniens gegen Litauen reichte den Schweizern das 7:0 gegen San Marino zur direkten Qualifikation für die EM.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.