Zum Hauptinhalt springen

Blatters heisses Eisen

Die anhaltende Kritik an der WM 2022 in Katar zwingt die Fifa und ihren Präsidenten dazu, ihren Teil der Verantwortung zu übernehmen.

Bald nach Katar: Fifa-Präsident Sepp Blatter.
Bald nach Katar: Fifa-Präsident Sepp Blatter.
Keystone

Die Mitglieder der Exekutive trafen sich Donnerstag und Freitag zum ersten Mal in diesem Jahr – sie hatten eine lange Agenda abzuarbeiten und viel zu reden. Unter anderem durften sie den Geschäftsbericht für das vergangene Jahr zur Kenntnis nehmen, der Rekordeinnahmen von 1,386 Milliarden Dollar, einen Gewinn von 72 Millionen und Reserven von 1,432 Milliarden ausweist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.