Zum Hauptinhalt springen

Bobadilla verlässt den FC Basel

Jetzt ist es klar: Die Raser-Affäre hat Raul Bobadillas Gastspiel beim FCB ein abruptes Ende gesetzt. Der Argentinier wechselt per sofort zum FC Augsburg.

Raul Bobadilla hat erneut eine Strafanzeige erhalten. Grund: In einer Disco in Augsburg soll er einen Mann attackiert haben.
Raul Bobadilla hat erneut eine Strafanzeige erhalten. Grund: In einer Disco in Augsburg soll er einen Mann attackiert haben.
Keystone
Raul Bobadilla bei seinem letzten Gerichtstermin am 23. Mai 2014. In Dornach SO wurde er wegen Raserei zu einer Gefängnisstrafe (16 Monate) auf Bewährung verurteilt.
Raul Bobadilla bei seinem letzten Gerichtstermin am 23. Mai 2014. In Dornach SO wurde er wegen Raserei zu einer Gefängnisstrafe (16 Monate) auf Bewährung verurteilt.
Keystone
Schlussendlich stellte sich Bobadillas Engagement für FCB-Präsident Bernhard Heusler und Trainer Murat Yakin aber als teures Missverständnis heraus.
Schlussendlich stellte sich Bobadillas Engagement für FCB-Präsident Bernhard Heusler und Trainer Murat Yakin aber als teures Missverständnis heraus.
Keystone
1 / 17

Der Abgang von Raul Bobadilla beim FC Basel ist perfekt. Wie der FCB am Donnerstagmorgen bestätigte, wechselt der argentinische Stürmer per sofort zum FC Augsburg in die erste deutsche Bundesliga. Gestern Mittwoch habe der 26-Jährige die medizinischen Tests absolviert und anschliessend einen Vertrag über drei Jahre unterschrieben. Auf dem deutschen Onlineportal kicker.de wird FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter wie folgt zitiert: «Wir freuen uns, dass er sich trotz anderer lukrativer Angebote für den FC Augsburg entschieden hat. In unseren Gesprächen hat er deutlich gemacht, dass er unbedingt zum FCA wechseln möchte, um die Chance der Rückkehr in die Bundesliga zu ergreifen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.