Zum Hauptinhalt springen

Christian Gross rechnet mit YB ab

Tag der Entscheidungen heute bei YB nach turbulenten Tagen. Ein ehemaliger Trainer sagt, wo die Probleme liegen.

Christian Gross sprach bei SRF Klartext.
Christian Gross sprach bei SRF Klartext.

Bei YB blieb zuletzt kein Stein auf dem anderen. Sportchef Fredy Bickel und CEO Alain Kappeler mussten per sofort gehen. Und schliesslich musste auch Verwaltungsrat Urs Siegenthaler, der für die Absetzungen verantwortlich war, seinen Hut nehmen.

Die Umstürze in Bern beschäftigen offenbar auch Christian Gross, den ehemaligen YB-Trainer, der bei seiner Präsentation wie ein Messias empfangen wurde, dann allerdings auch nicht lange Zeit hatte und schon nach neun Monaten ebenfalls entlassen worden war. Der Zürcher, der von Juli 2011 bis April 2012 Cheftrainer im Stade de Suisse war, rechnete gestern mit dem Club im «Sportpanorama» auf SRF ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.