Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Daheim spreche ich mit meinem Sohn nicht über den FC Winterthur»

Winterthurs Trainer Boro Kuzmanovic spielt  am Sonntag im Cup-Halbfinal gegen Meister FC Basel.
Kuzmanovic (l.) hat mit YB-Trainer Christian Gross (r.) schon einen Grossen der Branche ausgeschaltet.
In der letzten Cup-Runde hat Winterthur auch den FC St.Gallen, den Leader der Challenge League, ausgeschaltet. Kristian,  der Sohn von Trainer Boro Kuzmanovic, zieht am St.Galler Captain Philippe Montandon vorbei.
1 / 5

Was erwarten Sie von diesem Spiel?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin