Zum Hauptinhalt springen

Dank Sevilla könnte dem FCZ noch die ganz grosse Chance winken

Das Derby zwischen dem FCZ und GC ist nicht bloss ein belangloses Spiel zum Ausklang der Saison. Ganz im Gegenteil.

Kann FCZ-Trainer Urs Meier zum Abschluss der Saison doch noch einmal so herzlich lachen?
Kann FCZ-Trainer Urs Meier zum Abschluss der Saison doch noch einmal so herzlich lachen?
Keystone

Der FC Zürich konnte zuletzt in elf Heimspielen nicht mehr gewinnen. Es ist schon ein kleines Wunder, dass das Team von Urs Meier zurzeit zumindest zur Teilnahme an den Qualifikationsspielen für die Europa League berechtigt ist. «Das liegt daran, dass wir in der Auswärtstabelle hinter Meister Basel auf dem zweiten Rang liegen mit vier Punkten Vorsprung auf das zweitplatzierte YB», sagt Meier. Heute muss der FCZ auf Absteiger Aarau hoffen. «Wenn der FCA wie zuletzt auch gegen Basel das Heimspiel gegen Thun gewinnt, oder zumindest ein Remis holt, dann könnten wir mit einem Sieg gegen GC noch Rang drei erreichen», sagt der Zürcher. Und das sei im Hinblick auf die neue Saison eminent wichtig. «Dann winkt uns möglicherweise sogar die grosse Chance, uns direkt für die Gruppenphase der Europa League qualifizieren zu können.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.