Darum kostet Xhaka 45 Millionen

Kaum Tore, immer wieder Rot – und trotzdem teuerster Schweizer Spieler. Ist es der Linksfuss oder ganz einfach Gladbachs Poker?

Die medizinischen Tests haben es verraten, Arsenal will Granit Xhaka. So vehement, dass sie ihn bereits in das eigene Gewand stecken und ablichten. Die Botschaft der Bilder: Xhaka wird Gladbach bald verlassen.

Kolportierte 45 Millionen Franken Ablösesumme stehen im Raum, so viel wie noch nie für einen Schweizer Fussballer gezahlt wurde. Darum die Frage: Wie kommt eine solche Summe zustande?

Zusatzfrage: Weshalb ist Xhaka doppelt so teuer wie Shaqiri?

Als Shaqiri 2012 zu den Bayern wechselte, kostete er 12,5 Millionen Franken, Xhaka beim Wechsel zu Gladbach 9 Millionen. Darauf hob Xhaka ab, und Shaqiri stagnierte. So sind Shaqiris tiefer dotierte Transfers zu Inter (21,6 Millionen) und Stoke (18 Millionen) zu erklären.

Sehen Sie die zehn teuersten Schweizer Transfers in einer interaktiven Grafik an (hier klicken).

Erstellt: 23.05.2016, 13:06 Uhr

Artikel zum Thema

So viel verdient Xhaka bei Arsenal

Der Nationalspieler wechselt für 45 Millionen Franken in die Premier League. Sein Wochenlohn ist enorm – und auch der FC Basel profitiert. Mehr...

Xhaka schon im Arsenal-Trikot

News & Gerüchte Mehmedi nach Köln? +++ Rekordvertrag für Barça +++ Schalke pokert um Weinzierl +++ Lausanne bindet Celestini +++ Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Blogs

Sweet Home 10 raffinierte Einrichtungstipps

Mamablog Wenn das Baby brüllt. Und brüllt. Und brüllt.

Die Welt in Bildern

Natürliche Kunst: Douglas Ciampi aus Massachusetts steht neben einer eisbedeckten Antenne auf dem Gipfel des Mount Washington. (24. Februar 2020)
(Bild: Robert F. Bukaty) Mehr...