Zum Hauptinhalt springen

«Das ist Knochenarbeit»

Der frühere Swiss-Chef André Dosé ist neuer GC-Präsident, weil ihn die vielen Probleme reizen.

«Wir haben konkrete Ideen»: André Dosé bei seinem ersten Auftritt.
«Wir haben konkrete Ideen»: André Dosé bei seinem ersten Auftritt.

Es ist wieder einmal Umbruchszeit auf den obersten Chefsesseln bei GC – zum siebten Mal seit 2003. Am Donnerstag trat Roland Leutwiler als Präsident zurück, CEO Marcel Meier wurde entlassen. Leutwilers Nachfolger ist André Dosé, der frühere Chef der Swiss.

Gestern hatte Dosé seinen ersten öffentlichen Auftritt in neuer Funktion: zuerst vor den Medien, dann beim 0:2 im Heimspiel gegen Sion. Dosé sei eine Führungspersönlichkeit mit klaren Worten, fand Stephan Anliker, GC-Owner und Verwaltungsratsmitglied, und sagte dann: «André Dosé, bitte.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.