Zum Hauptinhalt springen

Schalke-Ärger am Afrika-Cup

Aussortierter verklagt den HSV +++ Verlässt Kubo die Young Boys? +++ Götze gibt Rätsel auf +++ Wenger droht Sperre +++ Reals grosses Verletzungspech +++

Riesiges Verletzungspech für Schalke-Verteidiger Abdul Rahman Baba. Der ghanaische Nationalspieler erlitt am Afrika-Cup in Gabun einen Kreuzbandriss sowie  Innen- und Aussenmeniskusrisse im linken Knie. Dies ergab eine Untersuchung mehrere Tage nach dem verletzungsbedingten Ausfall im Spiel gegen Uganda. Der 22-Jährige, im Sommer 2015 von Cheslea nach Gelsenkirchen gekommen, wird Schalke die gesamte Rückrunde nicht zur Verfügung stehen und frühstens in der neuen Saison ein Comeback wagen können.
Riesiges Verletzungspech für Schalke-Verteidiger Abdul Rahman Baba. Der ghanaische Nationalspieler erlitt am Afrika-Cup in Gabun einen Kreuzbandriss sowie Innen- und Aussenmeniskusrisse im linken Knie. Dies ergab eine Untersuchung mehrere Tage nach dem verletzungsbedingten Ausfall im Spiel gegen Uganda. Der 22-Jährige, im Sommer 2015 von Cheslea nach Gelsenkirchen gekommen, wird Schalke die gesamte Rückrunde nicht zur Verfügung stehen und frühstens in der neuen Saison ein Comeback wagen können.
Keystone
Wie die «Berner Zeitung» berichtet, bemüht sich der belgische Erstligist KAA Gent um YB-Stürmer Yuya Kubo und habe den Bernern ein entsprechendes Angebot unterbreitet. Das Onlineportal voetbalnieuws.be meldet gar, der Transfer sei beschlossene Sache. Die Young Boys dementieren dies gegenüber der BZ: Der Wechsel sei noch nicht abgewickelt.
Wie die «Berner Zeitung» berichtet, bemüht sich der belgische Erstligist KAA Gent um YB-Stürmer Yuya Kubo und habe den Bernern ein entsprechendes Angebot unterbreitet. Das Onlineportal voetbalnieuws.be meldet gar, der Transfer sei beschlossene Sache. Die Young Boys dementieren dies gegenüber der BZ: Der Wechsel sei noch nicht abgewickelt.
Keystone
Algerien mit Riyad Mahrez, Afrikas Fussballer des Jahres von Leicester City (im Bild links), ist beim Afrika-Cup schon in der Vorrunde gescheitert. Die Algerier blieben auch in ihrer dritten Partie sieglos. Beim 2:2 gegen das bereits vor dem letzten Gruppenspiel für die Viertelfinals qualifizierte Senegal brachte Islam Slimani Algerien zweimal in Führung. Slimani spielt wie Mahrez für den englischen Meister Leicester. Neben Senegal schaffte aus der Gruppe B Tunesien den Vorstoss in die Viertelfinals. Senegal trifft am Samstag auf Kamerun, Tunesien auf Burkina Faso.
Algerien mit Riyad Mahrez, Afrikas Fussballer des Jahres von Leicester City (im Bild links), ist beim Afrika-Cup schon in der Vorrunde gescheitert. Die Algerier blieben auch in ihrer dritten Partie sieglos. Beim 2:2 gegen das bereits vor dem letzten Gruppenspiel für die Viertelfinals qualifizierte Senegal brachte Islam Slimani Algerien zweimal in Führung. Slimani spielt wie Mahrez für den englischen Meister Leicester. Neben Senegal schaffte aus der Gruppe B Tunesien den Vorstoss in die Viertelfinals. Senegal trifft am Samstag auf Kamerun, Tunesien auf Burkina Faso.
Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch