Zum Hauptinhalt springen

Das sagt Zahias Callgirl-Kollegin zur Ribéry-Affäre

Eine Prostituierte namens Dorra beschreibt Zahia D. als Kind im Körper einer Erwachsenen. Den Fussballer Franck Ribéry bezichtigt sie der Lüge.

«Ribéry hat gelogen»: Das Callgirl Dorra belastet den Fussballer.
«Ribéry hat gelogen»: Das Callgirl Dorra belastet den Fussballer.
Screenshot francesoir.fr

Dorra behauptet, dass Ribéry nicht erst in einem Münchner Flughafenhotel Sex mit Zahia hatte, sondern schon nach einem gemeinsamen Discobesuch in Paris. «Ribéry hat gelogen, ich war ja dabei», sagte sie der französischen Boulevardzeitung «France Soir». «Zum Ende der Nacht sind wir ins Haus unseres Bekannten Kamel in der Banlieue gefahren, Ribéry ist dann in ein Zimmer gegangen, Zahia und ein anderes Mädchen haben sich auf ihn geschmissen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.