Zum Hauptinhalt springen

«Das spricht für Margairaz' Charakter»

Sions Spielmacher Xavier Margairaz wollte seinem Präsidenten Christian Constantin an den Kragen. Für diese Gewaltbereitschaft erntet der Romand aber fast nur Sympathien.

Der ehemalige FCZ- und heutige YB-Sportchef Fredy Bickel charakterisiert Xavier Margairaz als einen sensiblen und nachdenklichen Menschen.
Der ehemalige FCZ- und heutige YB-Sportchef Fredy Bickel charakterisiert Xavier Margairaz als einen sensiblen und nachdenklichen Menschen.
Keystone
Unter Bickel spielte Xavier Margairaz während Jahren für den FC Zürich.
Unter Bickel spielte Xavier Margairaz während Jahren für den FC Zürich.
Keystone
Sions alter und neuer Trainer Michel Decastel fand gegen die Grasshoppers kein Rezept und musste eine 0:4-Niederlage hinnehmen.
Sions alter und neuer Trainer Michel Decastel fand gegen die Grasshoppers kein Rezept und musste eine 0:4-Niederlage hinnehmen.
Keystone
1 / 6

Am Donnerstagabend verlor der Mittelfeldspieler Xavier Margairaz des FC Sion die Beherrschung. Es geschah etwas, das seinesgleichen sucht: Ein Spieler beschimpft noch während des Spiels seinen Präsidenten aufs Übelste und will ihm dann auf der Tribüne auch noch an den Kragen. Sions Co-Trainer Christophe Moulin konnte die totale Eskalation verhindern und den wütenden Margairaz zurückhalten. Als dieser auf das Feld zurückkehrte, skandierten die Fans seinen Namen und feierten ihn wie einen Helden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.