Zum Hauptinhalt springen

Der «Bayern-Bonus» und ein kritischer Justizfall

Nach 95 Minuten war Hertha Berlin gegen Bayern immer noch 1:0 in Führung. Doch gleichzeitig mit dem Schlusspfiff glich der Leader aus.
Hertha-Trainer Pal Dardai regte sich nach der Partie über den Schiedsrichter auf und sah in der langen Nachspielzeit einen Bayern-Bonus: «Nach 95 Minuten muss der Schiri abpfeifen. Das ist kein Pokalspiel, wir spielen keine 120 Minuten.»
Carlo Ancelotti wurde im Gang zu den Garderoben von Berliner Fans angespuckt und zeigte ihnen den Mittelfinger. Dies hat ein Nachspiel: Der DFB untersucht nun die Ereignisse.
1 / 4

Angebliches Zeitspiel der Berliner

Wüste Szenen nach Spielende

Beim Eingang in die Katakomben zeigte Ancelotti den Berliner Fans den Finger. Bild: ZDF

Wurde Ancelotti wirklich angespuckt?