Zum Hauptinhalt springen

Der Fifa-Wahlkampf wird schmutzig

Gegenseitige Anschuldigungen vor der Wahl: Mohammed Bin Hammam will Fifa-Präsident werden, Sepp Blatter will sein Amt nicht abgeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.