Liverpool setzt seinen Lauf fort

6. Spiel, 6. Sieg: Liverpool bleibt in der Premier League makellos. Manchester United kassiert derweil die nächste Niederlage.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Champions-League-Sieger Liverpool ist in der Premier League derzeit nicht zu stoppen. Die Reds setzten sich beim Europa-League-Gewinner Chelsea 2:1 (2:0) durch. Nach sechs Siegen aus sechs Spielen führen die Reds die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung vor Titelverteidiger Manchester City an. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola hatte am Samstag 8:0 gegen den Tabellenletzten FC Watford gewonnen.

Trent Alexander-Arnold (14. Minute) und Roberto Firmino (30.) trafen in London für das Team von Trainer Jürgen Klopp. N'Golo Kanté (71.) erzielte den Anschlusstreffer für Chelsea, der allerdings zu spät kam. Zuvor war der vermeintliche Ausgleich durch César Azpilicueta (27.) nach Videobeweis wegen einer Abseitsstellung aberkannt worden. Bei Liverpool sass Xherdan Shaqiri wie üblich auf der Ersatzbank.

Der nächste Dämpfer für Manchester United

Manchester United scheint sich derweil nach der 0:2-Niederlage bei West Ham vorzeitig vom Titelkampf zu verabschieden. Die Begeisterung und der Effekt nach dem Trainerwechsel zu Ole Gunnar Solskjaer im letzten Winter sind verpufft. Je zwei Siege, Unentschieden und Niederlagen sind für Manchester United eine bescheidene Zwischenbilanz, zumal die besten Mannschaften wie Liverpool und Manchester City selten Punkte einbüssen. Bei West Ham sass Albian Ajeti erneut 90 Minuten auf der Bank. Crystal Palace und Wolverhampton spielten 1:1.

Arsenal in Unterzahl zum Sieg

Der FC Arsenal drehte in Unterzahl das Spiel und gewann zuhause 3:2 (0:1) gegen Aston Villa. Nicolas Pépé (59.) per Strafstoss, Calum Chambers (81.) und Pierre-Emerick Aubameyang (84.) trafen für die Gunners, bei denen Mesut Özil nur auf der Bank sass und Granit Xhaka in der 72. Minute ausgewechselt wurde. Ainsley Maitland-Niles hatte in der 41. Minute nach einem Foul die Gelb-Rote Karte gesehen. John McGinn (20.) und Wesley (60.) hatten Aufsteiger Villa zweimal in Führung geschossen.

Chelsea - Liverpool 1:2 (0:2)
40'638 Zuschauer. – Tore: 14. Alexander-Arnold 0:1. 30. Firmino 0:2. 71. Kanté 1:2.
Bemerkung: Liverpool ohne Shaqiri (Ersatz).

West Ham United - Manchester United 2:0 (1:0)
59'936 Zuschauer. – Tore: 44. Jarmolenko 1:0. 84. Cresswell 2:0.
Bemerkung: West Ham United ohne Ajeti (Ersatz).

Arsenal - Aston Villa 3:2 (0:1)
Tore: 20. McGinn 0:1. 59. Pepe (Foulpenalty) 1:1. 60. Wesley 1:2. 81. Chambers 2:2. 84. Aubameyang 3:2.
Bemerkungen: Arsenal bis 72. mit Xhaka (verwarnt). 41. Gelb-rote Karte gegen Maitland-Niles (Arsenal). (red)

Erstellt: 22.09.2019, 18:20 Uhr

Artikel zum Thema

ManCity verpasst Rekordsieg nur knapp

Manchester City zerzaust Watford, den Tabellenletzten der Premier League, gleich 8:0. Und Leicester besiegt Tottenham. Mehr...

«Er ist jetzt schon besser als ich»

Manchester-United-Stürmer Greenwood brach mit seinem Siegtreffer gegen Astana einen Vereinsrekord. Sein Trainer Solskjær schwärmt von ihm. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Kampf gegen das Aussichtslose: In Kalifornien versuchen die Feuerwehrleute immer noch das Ausmass der Buschfeuer einzugrenzen. (11. Oktober 2019)
(Bild: David Swanson) Mehr...