Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der nächste Kracher bei GC – Stipic sortiert Spieler aus

Tomislav Stipic ist seit drei Wochen GC-Trainer und hat in dieser Position zwei Spiele hinter sich. Einmal gab es eine knappe Niederlage gegen den Meister YB, dann ein 0:3-Forfait in Sion. Jetzt reagiert Stipic. Er sortiert gleich fünf Spieler aus.
Der prominenteste von ihnen ist der Mann, der vor der Saison als Königstransfer betitelt wurde: Raphael Holzhauser. Seine Erwartungen würden sich nicht mit den Leistungen des Österreichers decken, so Stipic.
Ebenfalls aussortiert wurde Mersim Asllani. Der 19-jährige Romand kam erst im Februar nach Zürich und schaffte es noch nicht mal in den Kader von GC. Asllani spielte bis im Winter für Lausanne und absolvierte bereits ein Spiel für die Schweizer U-21-Nationalmannschaft.
1 / 6

Zu viele Spieler im Kader