Deutlicher Sieg für Leverkusen

Dank eines Doppelpacks von Heung-Min Son gewinnt Bayer Leverkusen gegen Paderborn mit 3:0.

Späte Tore in Paderborn: Leverkusen holt sich im Schlussspurt doch noch den Sieg.

Späte Tore in Paderborn: Leverkusen holt sich im Schlussspurt doch noch den Sieg. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Paderborn kassiert in der Bundesliga mit einem 0:3 gegen Leverkusen die vierte Heimpleite in Serie. Nach Kyriakos Papadopoulos (73. Minute) traf Heung-Min Son (84./90.) per Dopppelpack. Die Ostwestfalen rutschen nach nur einem Sieg aus den vergangenen 14 Partien immer tiefer in die Abstiegszone, der Aufsteiger belegt nach drei Niederlagen ohne eigenen Treffer Relegationsplatz 16. Bayer-Trainer Roger Schmidt bescherte der Sieg bei der Rückkehr an die alte Wirkungsstätte drei Punkte im Champions-League-Rennen. Leverkusen belegt damit weiterhin den vierten Platz.

Der 1. FC Köln holt mit einem 4:2-Sieg gegen Eintracht Frankfurt wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der Kölner Neuzugang Deyverson erzielte in der 28. Minute seinen ersten Bundesliga-Treffer. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Frankfurts Alexander Meier (58.) sorgten Marcel Risse (72.), Yuya Osako (79.) und Anthony Ujah (81.) für den deutlichen Sieg. Meier verkürzte noch per Foulpenalty (90.), Kölns Kevin Wimmer sah zuvor Rot. Köln verbesserte sich auf Platz elf und liegt sechs Punkte vor einem Abstiegsplatz, Frankfurt ist Neunter.

Paderborn - Leverkusen 0:3 (0:0). - Tore: 73. Papadopoulos 0:1. 84. Son 0:2. 93. Son 0:3. - Bemerkungen: Leverkusen mit Drmic (bis 68.).

Köln - Eintracht Frankfurt 4:2 (1:0). - Tore: 28. Deyverson 1:0. 58. Meier 1:1. 72. Risse 2:1. 79. Osako 3:1. 82. Ujah 4:1. 93. Meier (Foulpenalty) 4:2. - Bemerkungen: Frankfurt mit Seferovic. 91. Rote Karte gegen Wimmer (Köln). (Si)

Erstellt: 08.03.2015, 19:33 Uhr

Artikel zum Thema

Der Ärger von Xhaka und Sommer

Mainz – Gladbach, das Duell der Schweizer Trainer Martin Schmidt und Lucien Favre, endete nach einem aufregenden Finale 2:2. Es war auch ein Spiel, das zwei Schweizer auf dem Platz prägten. Mehr...

Benaglio & Co. patzen in Augsburg

Bayern gewinnt mit 3:1 in Hannover und baut den Vorsprung in der 24. Bundesligarunde auf elf Punkte vor dem VfL Wolfsburg aus, der mit dem 0:1 in Augsburg seine erste Niederlage im Jahr kassiert. Mehr...

Favre mit Gladbach auf Champions-League-Kurs

Mit dem 11. Saisonsieg festigt Borussia Mönchengladbach in der Bundesliga den 3. Tabellenplatz. Im Spiel Bremen – Wolfsburg fallen acht Tore. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Mamablog Ab auf die Bäume, Kinder!

Sweet Home Ferien im Chalet

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...