Diagnose Armbruch – Messi verpasst «Clásico»

Die Tabellenführung ist in Barcelona wegen Messis Verletzung nur noch zweitrangig: Der Superstar fällt länger aus.

Ein Sturz mit Folgen: Lionel Messi erleidet im Spiel gegen Sevilla einen Armbruch. Bild: Keystone

Ein Sturz mit Folgen: Lionel Messi erleidet im Spiel gegen Sevilla einen Armbruch. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

2. Minute: Assist auf Coutinho. 12. Minute: Tor! Messi prägte das Spitzenspiel seines FC Barcelona gegen Sevilla früh. Dank des 4:2 ist Barça wieder an der Tabellenspitze. Glücklich dürften sie bei den Katalanen dennoch nicht sein. Denn Messi musste bereits nach 26 Minuten verletzt ausgewechselt werden.

Der argentinische Superstar war nach einem Zweikampf gestürzt und erlitt dabei eine Verletzung am Arm. Er wurde mit einer Armschlaufe ins Spital gebracht. Später kommt die Diagnose des Clubs über die sozialen Medien: «Bruch des Speichenknochens im rechten Arm.» Und: Rund drei Wochen Pause für Lionel Messi.

Er fehlt damit nicht nur am Mittwoch in der Champions League gegen Inter Mailand, sondern auch im «Clásico» vom nächsten Sonntag gegen Real Madrid.

(te/sda)

Erstellt: 21.10.2018, 09:16 Uhr

Artikel zum Thema

Barcelona an der Spitze, Real taucht schon wieder

Die Katalanen gewinnen gegen Sevilla, beklagen aber den Ausfall von Messi. Real Madrid rutscht weiter in die Krise. Mehr...

«Messi geht vor dem Spiel 20-mal aufs WC»

Die eine argentinische Fussball-Legende stichelt gegen die andere: Diego Maradona kritisiert Lionel Messi. Mehr...

Galaabende von Neymar und Messi

Die wichtigsten Resultate der Champions League: PSG - RS Belgrad 6:1 (3 Neymar-Tore), Napoli - Liverpool 1:0, Dortmund - Monaco 3:0, Tottenham - Barcelona 2:4 (2 Messi-Goals). Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Kommentare

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Die Welt in Bildern

Im Wiederaufbau: Das Sonnenlicht am frühen Morgen scheint auf die Kathedrale Notre-Dame in Paris. (16. September 2019)
(Bild: Ian Langsdon) Mehr...