Zum Hauptinhalt springen

«Die Aussagen waren klar»

Stephan Lichtsteiner nimmt nach dem 3:0 gegen Estland erstmals Stellung zu seinen provokativen Formulierungen und erklärt, wie das Team darauf reagiert hat.

«Ich habe die ganze Aufregung nicht verstanden»: Stephan Lichtsteiner im Interview mit <%=misc::zitat%>.

Er steht dazu. Keine Reue. Keine Entschuldigung. Nur so viel: «Die Jungs kennen mich. Die Aussagen waren ja auch gegen niemanden gerichtet, überhaupt nicht.» Stephan Lichtsteiner ist frisch geduscht und auch eine halbe Stunde nach dem Schlusspfiff immer noch frisch im Kopf. «Das ist eine super Mannschaft. Die Jungs wissen, dass ich alles für sie mache. Und ich weiss, dass ich alles für sie mache.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.