Zum Hauptinhalt springen

Erniedrigungsrituale in der Fussballkabine

Der neue BVB-Coach heisst Stöger +++ Rückschlag für Bielefeld und Saibene +++ Die Bayern und der Schiedsrichter-Bonus +++ Magath kritisiert Dominanz der jungen Trainer +++ Juventus verpasst Sprung an Tabellenspitze +++

Der frühere österreichische Nationalspieler Paul Scharner berichtet in der Zeitung «Der Standard», dass er zu seiner Zeit als Jungprofi unter Erniedrigungsritualen zu leiden hatte. Im Jahr 2001 sei er von Teamkollegen bei Austria Wien mit Tape an Händen und Füssen gefesselt, mit schwarzer Schuhcreme eingeschmiert und mit Badeschlappen auf den Hintern geschlagen worden. Dazu seien ihm die Haare abrasiert worden. «Bei mir ist der Vorfall insofern glimpflich ausgegangen, weil ich keine Tube anal eingeführt bekommen habe. Es hat mich brutal geprägt. Menschliche Beziehungen konnte ich im Fussballumfeld nur mehr schwer aufbauen», so der heute 37-jährige Scharner.
Der frühere österreichische Nationalspieler Paul Scharner berichtet in der Zeitung «Der Standard», dass er zu seiner Zeit als Jungprofi unter Erniedrigungsritualen zu leiden hatte. Im Jahr 2001 sei er von Teamkollegen bei Austria Wien mit Tape an Händen und Füssen gefesselt, mit schwarzer Schuhcreme eingeschmiert und mit Badeschlappen auf den Hintern geschlagen worden. Dazu seien ihm die Haare abrasiert worden. «Bei mir ist der Vorfall insofern glimpflich ausgegangen, weil ich keine Tube anal eingeführt bekommen habe. Es hat mich brutal geprägt. Menschliche Beziehungen konnte ich im Fussballumfeld nur mehr schwer aufbauen», so der heute 37-jährige Scharner.
Keystone
Der neue Trainer des kriselnden Bundesligisten Borussia Dortmund heisst Peter Stöger. Der beim 1. FC Köln nach nur drei Punkten aus 14 Spielen entlassene Österreicher tritt die Nachfolge des zuletzt achtmal sieglosen Niederländers Peter Bosz an. Stöger übernimmt den BVB zunächst bis im Sommer. Danach soll Hoffenheims Julian Nagelsmann kommen. Der ist allerdings auch bei den Bayern weiterhin ein Thema.
Der neue Trainer des kriselnden Bundesligisten Borussia Dortmund heisst Peter Stöger. Der beim 1. FC Köln nach nur drei Punkten aus 14 Spielen entlassene Österreicher tritt die Nachfolge des zuletzt achtmal sieglosen Niederländers Peter Bosz an. Stöger übernimmt den BVB zunächst bis im Sommer. Danach soll Hoffenheims Julian Nagelsmann kommen. Der ist allerdings auch bei den Bayern weiterhin ein Thema.
Getty Images
Toronto hat in der Major League Soccer als erstes kanadisches Team den Titel gewonnen. Jozy Altidore (67.) und Víctor Vázquez (94.) erzielten vor 30'584 Zuschauern die Treffer gegen Seattle mit dem Schweizer Stefan Frei im Tor. Für  Altidore war es bereits der 17. Saisontreffer, Frei konnte seine Ungeschlagenheit zwischenzeitlich auf über 700 Minuten ausbauen.
Toronto hat in der Major League Soccer als erstes kanadisches Team den Titel gewonnen. Jozy Altidore (67.) und Víctor Vázquez (94.) erzielten vor 30'584 Zuschauern die Treffer gegen Seattle mit dem Schweizer Stefan Frei im Tor. Für Altidore war es bereits der 17. Saisontreffer, Frei konnte seine Ungeschlagenheit zwischenzeitlich auf über 700 Minuten ausbauen.
Keystone
1 / 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch