Zum Hauptinhalt springen

Die Glanzparaden des Feuerwehrmanns

Jordan Perez ist Feuerwehrmann – und Goalie der Nationalmannschaft von Gibraltar. Zwischen den Pfosten stellte er selbst Weltmeister Deutschland vor Probleme.

Die ersten 45 Minuten des Spiels gegen Fussballzwerg Gibraltar hatte sich Weltmeister Deutschland gestern Abend sicherlich anders vorgestellt. Alles, was die Deutschen in die Pause mitnehmen konnten, war eine knappe 1:0-Führung und eine Menge vergebener Chancen. Und dass diese Chancen vergeben wurden, daran war vor allem einer Schuld: Goalie Jordan Perez. Der 28-jährige Gibraltarer zeigte eine hervorragende erste Hälfte und parierte einen Schuss nach dem anderen. Sogar vom Penaltypunkt aus war er nicht zu bezwingen, wie Bastian Schweinsteiger feststellen musste. Perez ist aber nicht etwa ein Profi-Fussballer: Er spielt als Amateur beim FC Lions Gibraltar in der fünf Teams umfassenden gibraltarischen Liga und verdient sein Geld als Feuerwehrmann.

Trotz des beherzten Auftritts der ganzen Mannschaft reichte es am Ende dann aber doch nicht gegen Deutschland, das in der zweiten Hälfte schliesslich auf den 7:0-Endstand erhöhte. Die Paraden des Feuerwehrmanns verlieren deshalb aber nicht an Glanz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch