Zum Hauptinhalt springen

Die «Königlichen» bleiben top

Real Madrid behauptete die Leaderposition in der 10. Runde der Primera Division dank des 2:0 im Derby gegen Atletico Madrid.

Für einmal in Bedrängnis: Reals Goalie Iker Casillas und Sergio Ramos setzen sich gegen Atleticos Star Diego Forlan (r.) zur Wehr.
Für einmal in Bedrängnis: Reals Goalie Iker Casillas und Sergio Ramos setzen sich gegen Atleticos Star Diego Forlan (r.) zur Wehr.
Keystone

Ricardo Carvalho (13.) und Mesut Özil mittels Freistoss (19.) schossen die Tore schon in der Anfangsphase des emotionslosen Duells. Real entschied damit zum dritten Mal in Folge ein Heimspiel in der ersten halben Stunde. Zuletzt hatten die «Königlichen» gegen Santander (6:1) und La Coruña (6:1) nach 30 Minuten jeweils bereits 3:0 geführt.

Barcelona besiegte Getafe 3:1. Lionel Messi (23.), David Villa (34.) und Pedro (65.) schossen Barça zum fünften Auswärtssieg. Per Penalty gelang Miku (70.) für Getafe nur der Ehrentreffer. Den Handspenalty hatte Gerard Piqué verursacht und dafür die Gelb-Rote Karte gesehen. In der 80. Minute musste auch Getafes Derek Boateng mit Gelb-Rot vom Platz.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch