Zum Hauptinhalt springen

GC wird vom Aufsteiger gedemütigt

Auf das 1:1 in Chiasso und das 1:2 gegen Vaduz folgt der nächste Rückschlag für die Grasshoppers: Ein 1:4-Debakel beim Aufsteiger Lausanne-Ouchy.

Marcel Rohner
Vor schweren Zeiten: Uli Forte. Bild: Walter Bieri/Keystone.
Vor schweren Zeiten: Uli Forte. Bild: Walter Bieri/Keystone.

Es ist 70 Tage her, da sprangen die GC-Spieler auf dem Rasen des Stade de Colovray auf und ab. Gerade hatten sie ein zähes Spiel gegen Stade Lausanne-Ouchy gewonnen. Der Anhang, der die weite Reise an diesem Novemberabend auf sich genommen hatte, jubelte. Irgendwie war gerade alles ganz schön in Ordnung bei den Grasshoppers, der zweite Platz kaum in Gefahr, die erste Hälfte des Abenteuers Challenge League fast überstanden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen