Zum Hauptinhalt springen

«Die Schweiz muss sich auf die einfachen Dinge beschränken»

Ottmar Hitzfeld stellt sich erstmals seit der Rückkehr aus Südafrika den Medien. Er spricht über die missglückte WM und seine Zukunft mit der Nationalmannschaft.

David Wiederkehr, Riehen
«Wir haben unsere Leistungsgrenze nicht erreicht», sagt Ottmar Hitzfeld.
«Wir haben unsere Leistungsgrenze nicht erreicht», sagt Ottmar Hitzfeld.
Keystone

Er scheint gut erholt. Von der langen Reise, von der strengen WM. Vom Hexenschuss vor allem, der ihn tags zuvor vom Golfplatz ins Bett zwang. «Ein schlechter Schlag», begründet Ottmar Hitzfeld das Malheur, als er sich gestern Donnerstag erstmals seit der WM in Riehen BS einigen Medienvertretern stellt. Schuld sei nicht etwa das Abschneiden der Schweizer in Südafrika gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen