Zum Hauptinhalt springen

Die WM in Kanada ist ganz nah

Das Fussballnationalteam der Frauen gewann das wegweisende Qualifikationsspiel gegen Island 3:0.

Schweizer Jubel: Lara Dickenmann, Torschützin zum 3:0.
Schweizer Jubel: Lara Dickenmann, Torschützin zum 3:0.
Keystone

Und dann fiel der ersehnte Treffer, der das Tor zur WM in Kanada 2015 weit aufstiess. 33 Minuten waren gespielt. Maritz hatte in den Strafraum geflankt. Zweimal warfen sich isländische Verteidigerinnen und Torfrau Helgadottir entschlossen in den Schweizer Abschlussversuch – da fiel der Ball vor die frei stehende Bernauer, die mühelos in das verwaiste Gehäuse zum 1:0 einschiessen konnte. «Da hatte ich wohl den richtigen Riecher», freute sich die frühere FCZ-Mittelfeldspielerin, die mittlerweile bei Cloppenburg in der Bundesliga wirkt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.