Zum Hauptinhalt springen

Diese Spieler müssen gegen Lettland ran

Die Partie von nächstem Samstag gegen Lettland ist ein Spiel der letzten Chance. Gewinnt die Nati nicht, bleibt die WM 2010 in Südafrika wohl ein Traum.

Barnetta, Tranquillo (23, Bayer 04 Leverkusen):  Das Auf und Ab geht beim St. Galler weiter. Einmal brillant, schwächelt er danach wieder. Bei der Niederlage gegen Hertha Berlin war er farblos.
Barnetta, Tranquillo (23, Bayer 04 Leverkusen): Das Auf und Ab geht beim St. Galler weiter. Einmal brillant, schwächelt er danach wieder. Bei der Niederlage gegen Hertha Berlin war er farblos.
Keystone
Behrami, Valon (23, West Ham United FC):  Der Tessiner Flügel-Turbo gehört auch bei West Ham United zur Stammformation. Gegen die Bolton Wanderers entwickelte er viel Druck nach vorne, konnte die 1:3-Niederlage aber nicht verhindern.
Behrami, Valon (23, West Ham United FC): Der Tessiner Flügel-Turbo gehört auch bei West Ham United zur Stammformation. Gegen die Bolton Wanderers entwickelte er viel Druck nach vorne, konnte die 1:3-Niederlage aber nicht verhindern.
Keystone
Derdiyok, Eren (20, FC Basel): : Der Stürmer kommt doch noch zu einem Aufgebot für die A-Nati. Der Platz von Derdiyok in der U21-Auswahl nimmt Bellinzonas Alessandro Ciarocchi ein.
Derdiyok, Eren (20, FC Basel): : Der Stürmer kommt doch noch zu einem Aufgebot für die A-Nati. Der Platz von Derdiyok in der U21-Auswahl nimmt Bellinzonas Alessandro Ciarocchi ein.
Keystone
1 / 21

Nach dem schwachen Start zur WM-Qualifikation mit einem 2:2 in Israel und der Blamage gegen Luxemburg (0:1) steht die Schweizer Nationalmannschaft bereits mit dem Rücken zur Wand. Gefragt ist eine starke Reaktion. Gegen Lettland am 11. Oktober in St.Gallen und gegen Gruppen-Favorit Griechenland am 15. Oktober in Pyräus muss die Mannschaft von Trainer Ottmar Hitzfeld zwei Siege und sechs Punkte erobern, wenn die Weltmeisterschaft in Südafrika kein Traum bleiben soll.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch