Zum Hauptinhalt springen

Dreiste Diebe beklauten Real im Hotel und in der Kabine

Vor dem Spiel gegen die Bayern gab es in München für Real Madrid viel Ärger und Aufregung.

Thomas Niggl
Verlust: Reals Stürmer Cristiano Ronaldo wurden vor dem Spiel drei Paar Schuhe geklaut.
Verlust: Reals Stürmer Cristiano Ronaldo wurden vor dem Spiel drei Paar Schuhe geklaut.
Keystone

Aus dem Team-Hotel in München-Bogenhausen wurden Eintrittskarten geklaut, die einige Stars für Freunde und Bekannte reserviert hatten. Zu den Opfern zählt auch der deutsche Internationale in Reals Diensten, Sami Khedira. Auf eine Anzeige haben die Spanier offenbar verzichtet.

Doch auch in die Kabine im Stadion der Münchner Arena schlichen sich dreiste Diebe ein. Neben einigen königlichen Trikots wurden sechs Paar Schuhe entwendet, darunter gleich drei des portugiesischen Superstars Cristiano Ronaldo. Auch der Deutsche Mesut Ösil gehörte zu den Geschädigten. Laut dem Club-Sender Realmadrid-tv hatte Ronaldo ein Ersatzpaar im Rucksack dabei. Real hat Beschwerde bei der Uefa eingelegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen