Zum Hauptinhalt springen

Effiziente Sittener versenken den FC Luzern

Der FC Sion ist als einzige Mannschaft in der Super League noch ohne Punktverlust. Die Walliser gewinnen in Luzern 3:0.

Kein Durchkommen: Luzerns Winter bleibt an der Sittener Dreierabwehr hängen.
Kein Durchkommen: Luzerns Winter bleibt an der Sittener Dreierabwehr hängen.
Keystone

Mit dem FC Sion ist in dieser Saison definitiv zu rechnen. Die Mannschaft von Sébastien Fournier zeigte in Luzern eine abgeklärte Leistung. Die Walliser überliessen den Gastgebern das Spieldiktat, wusste aber im richtigen Moment zuzuschlagen. Der erste Treffer nach einer knappen halben Stunde wurde begünstigt von einem katastrophalen Fehlpass von Michel Renggli in die Füsse von Ousama Darragi. Der Tunesier ermöglichte mit seinem Zuspiel den Treffer von Xavier Margairaz. In der Nachspielzeit schlug Sion noch zweimal zu: nach einer herrlichen Einzelaktion von Serey Die und durch den Nordiren Kyle Lafferty nach Vorlage von Darragi.

Luzern, das nach drei Runden nur zwei Punkte auf dem Konto hat, tat sich schwer, sich durch die kompakt stehende Sittener Defensive zu spielen. Erst in der letzten halben Stunde erspielten sich die Innerschweizer einige gute Torchancen, auch weil Sion nicht mehr in der Lage war, ein konsequentes Pressing zu produzieren. Adrian Winter (56.), Philippe Muntwiler (65.) und Dimitar Rangelov (69.) verfehlten aber das Ziel. Jahmir Hyka scheiterte mit seinem Weitschuss zehn Minuten vor Spielende an Sions Keeper Andris Vanins. Sion ist in dieser Saison damit weiterhin ohne Gegentreffer. Bitter für Luzern war, dass der Referee nach einem Doppelfoul an Hekuran Kryeziu auf Freistoss statt Elfmeter entschied.

Luzern - Sion 0:3 (0:1)

Swissporarena, 13'298 Zuschauer. - SR Zimmermann. - Tore: 29. Margairaz (Darragi) 0:1. 91. Serey Die 0:2. 94. Lafferty (Darragi) 0:3.

Luzern: Zibung; Sarr (86. Gygax), Mario Bühler (59. Hyka), Puljic, Stahel; Renggli, Kryeziu, Muntwiler; Winter, Rangelov, Lezcano.

Sion: Vanins; Vanczak, Aislan, Dingsdag, Arnaud Bühler (62. Sauthier); Gattuso (81. Serey Die), Marques; Margairaz, Darragi, Crettenand; Leo (76. Lafferty).

Bemerkungen: Luzern ohne Wiss, Hochstrasser (beide Olympia-Team), Lustenberger (krank), Sorgic und Thiesson (beide verletzt). Sion ohne Mrdja, Danilo und Wüthrich (alle verletzt). Verwarnungen: 18. Dingsdag. 71. Stahel (beide Foul). 82. Darrag. 92. Serey Die (beide Unsportlichkeit). 93. Kryeziu (Foul).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch