Zum Hauptinhalt springen

Ein Abwehrchef, um Berge zu versetzen

Steve von Bergen stösst wie erwartet zu YB. Er unterschreibt für fünf Jahre. YB-Sportchef Fredy Bickel nimmt im Videointerview Stellung zum neuen Abwehrchef.

Sportchef Fredy Bickel zum Zuzug von Steve von Bergen und zum Abgang von Alexander Farnerud. Quelle: SportWebTV

Was diese Zeitung bereits vor über einer Woche angedeutet hatte, wurde am Mittwoch Tatsache: YB verpflichtet Steve von Bergen als neuen Abwehrchef. Der Stammspieler des Nationalteams wird in Bern einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. «Von Bergen war unser Wunschspieler», sagt YB-Sportchef Fredy Bickel. «Wir haben intensiv um ihn gekämpft. Ich bin sehr froh, dass sein Transfer geklappt hat.» Die Young Boys überwiesen Palermo eine Ablösesumme von etwas weniger als einer Million Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.