Zum Hauptinhalt springen

«Ein Drama wäre etwas Schlimmeres»

Dortmund zerstört mit dem Einzug ins deutsche Pokalfinale die Tripleträume der Bayern, die im Elfmeter-Roulette gleich vier Fehlschüsse produzieren. Die Stimmen der Protagonisten.

Bayern München hatte das Geschehen im Halbfinale des deutschen Pokals im eigenen Stadion gegen Borussia Dortmund lange Zeit absolut im Griff und hätte nach dem Führungstor durch Robert Lewandowski resultatmässig noch zulegen müssen. Doch der Torschütze traf noch die Latte, Tiago vergab eine weitere Grosschance und Schmelzers Handspiel hätte mit einem Elfmeter für die Bayern bestraft werden müssen.

Doch dann kam es bei den Platzherren zu einem unerklärlichen Leistungsabfall, den die lange Zeit erschreckend harmlosen Gäste rigoros nutzten und nach dem Ausgleich durch Aubameyang das Spiel durch Reus und Mkhitaryan sogar noch hätten vorzeitig für sich entscheiden können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.