Zum Hauptinhalt springen

Ein Minimalsieg für Dortmund

Borussia Dortmund feiert in der Bundesliga im dritten Spiel den dritten Sieg. Dank dem 1:0 im Freitagsspiel gegen Werder Bremen verbleibt der BVB mindestens vorübergehend an der Tabellenspitze.

Dortmunds Henrikh Mkhitaryan (r.) und Bremens Zlatko Junuzovic im Spiel in Dortmund.
Dortmunds Henrikh Mkhitaryan (r.) und Bremens Zlatko Junuzovic im Spiel in Dortmund.
Keystone

Die Dortmunder waren in der ausverkauften Heimarena der logische Sieger eines temporeichen Spiels. Sie waren den Gästen feldüberlegen, jedoch mangelhaft in der Chancenauswertung. Einzig Robert Lewandowski konnte Werders Torhüter Sebastian Mielitz bezwingen, als er in der 55. Minute von Marco Reus frei vor dem Tor mustergültig angespielt werden konnte.

Alle weiteren Tormöglichkeiten liessen die Gelb-Schwarzen aus, wodurch es zum Schluss noch einmal spannend wurde. Für die Bremer war es nach zwei 1:0-Siegen die erste Niederlage in der laufenden Meisterschaft.

si/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch