Er: Fussball – Sie: Netflix

Von einem Film mit Jack Nicholson, von der vierten Staffel einer Serie und von 22, die einem Ball nachjagen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Er sagt, ich habe für dich auf Netflix etwas gefunden, die neue Serie ist sehr gut, habe ich gelesen. Sie schaut ihn nur fragend und kopfschüttelnd an.

Er sagt, Jack Nicholson spielt mit, den magst du doch so. Sie sagt, du hast noch nie Netflix geschaut, warum willst du nun wissen, welche neuen Serien da gezeigt werden?

Er sagt, ich habe mich extra für dich informiert. «As Good as it Gets» heisst die neue Serie. Sie sagt, das ist eine wunderbare Filmkomödie, eine alte aus den Neunzigerjahren. Nicholson hat dafür wie auch Helen Hunt einen Oscar bekommen, er spielt einen bärbeissigen Kauz. Aber das ist sicher keine neue Serie auf Netflix. Das ist ein Film.

Er sagt, oh, da habe ich etwas verwechselt. Aber es hat auf Netflix wirklich eine neue Serie begonnen, ich weiss den Titel nicht mehr, es geht um vier Frauen, die hin- und hergerissen sind zwischen Liebe, Freundschaft und dem Bedürfnis, unabhängig zu bleiben, sie spielt in Madrid Anfang des letzten Jahrhunderts. Ich habe das so gelesen. Sie sagt, du meinst «Die Telefonistinnen», das weiss ich doch.

Er sagt, das gefällt dir sicher, die vierte Staffel hat eben angefangen. Sie sagt, aber warum um Gottes Willen weisst du das und interessierst dich plötzlich für Netflix und machst mir Vorschläge, was ich mir anschauen soll? Sie sagt es ziemlich barsch.

Er sagt, weisst du, am nächsten Samstag ... Sie fällt ihm ins Wort und sagt laut: Aha, jetzt ist mir klar, weshalb du dich plötzlich für das Programm von Netflix interessierst und mir sogar noch Tipps geben willst. Dein Star heisst nicht Nicholson.

Er sagt und bleibt ganz ruhig, vielleicht gibt es einen Nicholson, irgendwo, es gibt viele neue Namen, ich kenne sie auch noch nicht alle. Im Sommer gibt es immer viele Wechsel, und man verliert manchmal die Übersicht. Das ist doch bei Netflix und den vielen Fernsehprogrammen auch so.

Sie sagt: Und du schaust ab sofort wieder, wie sie in Deutschland und überall auf der Welt alle einem Ball nachjagen, 22 Menschen und ein Ball, und manchmal sagst du, es sei so langweilig gewesen, und dann schaust du bereits wieder auf einem anderen Sender, wie 22 andere irgendwo um einen Ball streiten.

Er sagt, aber ich weiss nie, wie es endet, und vielleicht beginnt es langweilig und endet dramatisch. Sie sagt, bei Filmen könnten wir nachher wenigstens darüber reden. Er schweigt. Sie schweigt. Sie schweigen ab jetzt wieder.

Erstellt: 13.08.2019, 05:15 Uhr

Artikel zum Thema

Fischer als Fischer

Kolumne Cristiano Ronaldo mit Muskeln und Sehnen. Bei Urs Fischer fragt sein Torhüter auf Instagram: «Trainer, bis wann habe ich Urlaub?» Mehr...

Der Opa mit der guten Laune

Kolumne Uli Hoeness, der im Discounter seine Rostbratwürste kontrolliert, wird auch weiterhin dafür sorgen, dass sein FC Bayern blüht. Mehr...

Stellen Sie sich vor … Federer

Kolumne Der Cantautore Pippo Pollina und seine schöne Ballade an den Boxer Muhammad Ali. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Der grosse Sweet-Home-Geschenkeratgeber

Geldblog Medacta enttäuscht die Anleger

Die Welt in Bildern

Feuerschweif: Eine Spezialeinheit demonstriert am Indian Navy Day in Mumbai ihr Können. (4. Dezember 2019)
(Bild: Francis Mascarenhas) Mehr...