Zum Hauptinhalt springen

«Es bräuchte 300 Polizisten, um 500 Fans zu kontrollieren»

Krawalle, Böller, Bahnchaos: Wie weiter mit Fussballhooligans? Claudius Schäfer, Liga-Geschäftsführer, sagt, was schon versucht wurde, und in welchem Land es besser geht.

Provokationen und Aggressivität beidseits des Zauns: FCZ-Chaoten (rechts) und ein Basler Vermummter. Foto: Freshfocus
Provokationen und Aggressivität beidseits des Zauns: FCZ-Chaoten (rechts) und ein Basler Vermummter. Foto: Freshfocus

Was lösen in Ihnen die Bilder mit FCZ-Chaoten in Basel aus?

Ich verspüre eine grosse Wut im Bauch – und leider auch ein Stück Ohnmacht, weil sich solche Vorfälle mit einer ge­wissen Konstanz wiederholen. Trotzdem dürfen wir jetzt nicht resignieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.