Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es braucht mehr, um mich ins Grab zu bringen»

Tiefe Stirnfalten: FCZ-Trainer Urs Meier durchlebt eine schwierige Zeit.
Ein Bild mit Symbolcharakter: Der FCZ und Loris Benito liegen buchstäblich auf dem Boden.
Holt FCZ-Trainer Urs Meier (r.) den in den Nachwuchs verbannten Nationalstürmer Mario Gavranovic (l.) schon am Sonntag gegen den FC Basel wieder in die erste Mannschaft zurück?
1 / 11

Urs Meier, nach der 0:2-Niederlage im Letzigrund gegen den FC Luzern setzte es auch nach der Natipause gegen Aarau eine Pleite ab. Es ist schon die zweite Niederlage gegen den Aufsteiger. Nach der 1:5-Demontage vom Sonntag im Brügglifeld prasselte vernichtende Kritik auf Ihre Mannschaft herein. Die Medien machten Zerfallserscheinungen aus. Was sagen Sie dazu?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.