Zum Hauptinhalt springen

«Es geht ein grosser Traum in Erfüllung»

Nach dem Sieg gegen Albanien liegen sich die Schweizer in den Armen. Wie die Spieler die Stimmung in Tirana erlebt haben und was die WM 2014 in Brasilien fürs Nationalteam bedeutet – im Video.

«Mein Tor war nicht so schlecht»: Michael Lang ist nach seinem Treffer gegen Albanien zum Scherzen aufgelegt.

Michael Lang (Grasshopper-Club):

«Ich muss mein Tor noch einmal im TV anschauen. Ich glaube der Treffer war nicht so schlecht. Ich nehme den Pass mit der Brust, das ist eine meiner Spezialitäten. Ja, und dann habe ich einfach abgedrückt. Für mich war es nur schon ein Traum in der Startelf der Schweizer Nationalmannschaft zu stehen, aber mit dem Tor und dem Sieg ist ein grosser Traum in Erfüllung gegangen. Dieser Traum ist aber noch nicht richtig fassbar für mich. Die Mannschaft hat lange auf diesen Moment hingearbeitet, diesen Moment müssen wir nun geniessen. Es braucht mindestens eine Nacht, bis ich realisieren kann, was wir erreicht haben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.