Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es war fürchterlich, dieses Nervenflattern»

FCZ-Präsident Ancillo Canepa und seine Frau Heliane besuchen jedes Heimspiel. Doch auswärts bringt der Chef nicht unbedingt Glück.
Vor dem ersten Auswärtsspiel in Sion waren Trainer Urs Fischer (l.) und Präsident Ancillo Canepa noch gut gelaunt.
Der FCZ spielte gegen den Meister so wie Djuric mit breiter Brust.
1 / 11

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin